Guanako

Guanakos sind die zweitgrössten der südamerikanischen Kameliden. Etwa 500’000 Guanakos tummeln sich noch in der Wildnis der Hochanden von Peru, Argentinien und Chile sowie in Patagonien. Während Tausenden von Jahren lieferten die Guanakos den Bewohnern dieser trockenen und kalten Region Fleisch und Felle.

Heute sind Guanakos leider vom Aussterben bedroht und stehen auf der Beobachtungsliste von Naturschutzorganisationen. Produkte aus Guanako Fasern können nur mit einer CITES-Bescheinigung (Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen) erworben werden. Dieses Zertifikat garantiert, dass die Tiere wieder in die Freiheit entlassen werden, nachdem sie behutsam geschoren wurden. Selbstversändlich sind unsere Guanako- Produkte CITES- Zertifiziert.

Guanakos haben ein doppeltes Haarkleid ähnlich der Kaschmir Ziegen. Ihre Unterwolle verfügt über eine der feinsten natürlichen Fasern der Welt in einer einheitlichen bleichen Kamel Farbe. Die äussere Schicht, auch das Deckhaar genannt, besteht aus viel gröberen Fasern. Diese sind von dunkelbrauner Farbe und wirken Schmutz abweisend sowie feuchtigkeitsregulierend. Geschorene Guanako Fasern werden in einem Enthaarungsprozess behandelt, um die groben Deckhaare von der begehrten flaumigen Unterwolle zu entfernen.